E-Mobility: HOLZER Firmengruppe konzipiert Transportfahrzeug eCargo

Montag, Juli 28, 2014

Ein rein elektrisches Kraftpaket mit einer Ladekapazität von 1.500 Litern. Schon seit einigen Jahren engagiert sich die Holzer Firmengruppe im Bereich eMobility.

 

Unser junges Entwicklerteam hat sich sehr darüber gefreut das eCargo-Entwicklungsprojekt, gemeinsam mit der Hochschule München und weiteren Partnern, erfolgreich abschließen zu dürfen. Ein Entwicklungsprojekt für das 
Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie.

 

Es handelt sich um ein Leichtbaufahrzeug, dass genauso in der ersten CO2 freien Stadt Deutschlands, wie auch in umfänglichen Industrieanlagen eingesetzt werden könnte. Hier wäre es zum Beispiel sinnvoll, in einem Feldtest, einen zu betreuenden Nullserien-Fahrzeugpool aufzubauen und einzusetzen, um weitere Praxisdaten sammeln zu können.

 

Das eCargo wird mit Elektromotoren angetrieben, die ihre Energie wiederum aus einem Batterieset beziehen. Das Fahrzeug kann fast "auf der Stelle wenden" und ist für verschiedenste Nutzaufbauten ausgelegt.

 

 

 

Die Holzer Firmengruppe hat auch mit diesem Projekt wieder ein Stück Nachhaltigkeit für unsere Zukunft beigetragen. Für Anfragen u.a. in den Bereichen eMobility und Leichtbau stehen Ihnen unsere Mitarbeiter im Geschäftsfeld Engineering gerne und jederzeit zur Verfügung

 

Was können wir für Sie tun? Fordern Sie uns heraus!